Aktivität und spezifische Aktivität

Die „Aktivität“ und die  „spezifischen Aktivität“ geben die Gefährlichkeit radioaktiver Stoffe an, so dass sie miteinander vergleichbar sind. Die „Aktivität“ gibt die Kernzerfälle in einer Sekunde an. Die „spezifische Aktivität“ berücksichtigt zudem die Masse. Von zwei verschiedenen radioaktiven Stoffproben geht eine unterschiedliche Gefahr aus. Das bedeutet, sie senden unterschiedlich viel ionisierende Strahlen aus. Um beide Stoffproben schnell und einfach miteinander vergleichen zu können, wurde die „Aktivität“ bzw. die „spezifische Aktivität“ eingeführt. Der Unterschied zwischen beiden Größen liegt in dem, was sie berücksichtigen. Die Aktivität „A“ gibt die Anzahl an Kernzerfällen in einer Sekunde an. Die spezifische Aktivität „a“ berücksichtigt zudem die Masse der Stoffprobe.
Aktivität und spezifische Aktivität Fehler gefunden? Fehler gefunden? Hinweis: Experimente Hinweis: Experimente
Naturwissenschaften begreifen
Weiter Weiter Zurück Zurück Allgemein Die Aktivität A Die spezifische Aktivität a
minicles.de
© F. Markert 2015