Das 3. Newton’sche Gesetz

Ganz zu Beginn wurde behauptet ein Apfel fällt auf die Erde, weil die Erde den Apfel mit einer Kraft anzieht. Diese Aussage und Vorstellung entspricht dem normalen Alltagsverständnis (Siehe “Kraft”). Newton erkannte jedoch, dass nicht nur die Erde den Apfel anzieht, sondern auch umgekehrt der Apfel die Erde. Diese Erkenntnis fasste er in seinem dritten Gesetz zusammen.

Das Wechselwirkungsprinzip: Actio est reactio

(lat. für Aktion und Reaktion)

Übt ein Körper auf einen anderen Körper eine Kraft aus, so übt auch der zweite Körper auf den ersten Körper eine Kraft aus. Beide Kräfte... ... sind gleich groß ... sind entgegengesetzt gerichtet ... greifen im Schwerpunkt des anderen Körpers an.   Beachte: Beim 3. Newton’schen Gesetz werden zwei Körper betrachtet, die miteinander in Wechselwirkung treten. Beim 1. Newton’schen Gesetz treten auch zwei gleich große und entgegengesetzte Kräfte auf (Kraft und Gegenkraft), allerdings setzen diese am gleichen Körper an, nicht bei zwei verschiedenen.
Allgemeines  Wechselwirkungs-prinzip Vergleich von Gegenkraft  und  Reaktionskraft Das 3. newton’sche Gesetz Hinweis: Experimente Hinweis: Experimente Fehler gefunden? Fehler gefunden?
minicles.de
Naturwissenschaften begreifen
Zurück Zurück Weiter Weiter Beispiel I Beispiel I Beispiel II Beispiel II [ Klick auf die Buttons ]
© F. Markert 2015
Impressum Impressum