Das 2. Newton’sche Gesetz

Die Kraft die benötigt wird um einen Körper zu bewegen, ist das Produkt aus dessen Masse und der gewünschten Beschleunigung. Kraft = Masse • Beschleunigung F = m • a Aus den Erkenntnissen über “Kräfte”, das “1. Newton’sche Gesetz” sowie die “Trägheit” leitete Newton weitere Überlegungen ab. Diese fasste er im „2. Newton‘schen Gesetz“ zusammen. Der mathematische Zusammenhang wurde jedoch nicht von Isaac Newton aufgestellt, sondern 1750 von Leonard Euler - einem schweizerischen Mathematiker und Physiker. Überlegung 1: Je schwerer ein Körper ist, desto mehr Kraft ist nötig um ihn in Bewegung zu versetzen. Die (erforderliche) Kraft hängt folglich mit der Masse zusammen. Bei einem doppelt so schweren Körper ist auch doppelt so viel Kraft erforderlich. Kraft und Masse sind „proportional“ zueinander, d.h. sie verändern sich immer um den gleichen Faktor. Doppelt so schwer bedeutet doppelt so viel Kraft, dreimal so schwer, dreimal soviel Kraft usw. Überlegung 2: Je stärker ein Körper beschleunigt werden soll, desto mehr Kraft ist dafür notwendig. Die (erforderliche) Kraft hängt also ebenfalls mit der Beschleunigung zusammen. Bei beispielsweise halb so viel Kraft, beschleunigt der Körper auch nur halb so schnell. Auch hierbei handelt es sich um einen proportionalen Zusammenhang. Überlegung 3: Je schwerer ein Körper ist, desto langsamer lässt er sich beschleunigen. Auch zwischen der Masse und der Beschleunigung gibt es einen direkten Zusammenhang. Allerdings ist dieser anti-proportional. Das bedeutet, ein beispielsweise doppelt so schwerer Körper wird nur halb so stark beschleunigt, wenn die gleiche Kraft auf ihn einwirkt. Aus diese drei Überlegungen leitete Newton das oben beschriebene „2. Newton‘sche Gesetz“ ab. Zu seinen Ehren für unter anderem diese Arbeit wird die Einheit der Kraft mit „Newton“ bezeichnet - abgekürzt durch N. Es gilt: Ein Newton ist die Kraft die man braucht um 1kg mit 1m/s² zu beschleunigen. 1 N = 1kg • 1m/s²
Allgemeines  Gesetz und Einheit der Kraft Berechnungen  Beispiele Das 2. newton’sche Gesetz Hinweis: Experimente Hinweis: Experimente Fehler gefunden? Fehler gefunden?
minicles.de
Naturwissenschaften begreifen
Zurück Zurück Weiter Weiter
© F. Markert 2015
Impressum Impressum