Zellatmung und Photosynthese

Zellatmung Die Nährstoffe werden mit Hilfe des Blutes im gesamten Körper verteilt und zu den einzelnen Zellen geliefert. Dort werden die Nährstoffe für den gesamten Stoffwechsel verwendet. Damit sind alle chemischen Reaktionen im Körper gemeint, bei denen aus den Nährstoffen beispielsweise neue Enzyme oder neue Zellen hergestellt werden. Damit diese Stoffwechselvorgänge stattfinden können, wird ein weiterer Stoffwechsel, die Zellatmung, benötigt. Bei der Zellatmung wandelt die Zelle Traubenzucker und Sauerstoff in Kohlenstoffdioxid und Wasser um. Dabei wird Energie freigesetzt, die für andere Stoffwechselvorgänge und damit fürs Überleben benötigt wird.

Reaktionsschema:

Traubenzucker + Sauerstoff Kohlenstoffdioxid + Wasser C/H/O +       O C/O +     H/O Photosynthese Photosynthese ist der Vorgang bei dem Pflanzen aus Wasser und Kohlenstoffdioxid das “Pflanzenmaterial” herstellen. Dafür benötigt die Pflanze die ganze Zeit die Energie der Sonne. Bei dem Pflanzenmaterial handelt es sich um kleine Zucker-Teilchen, die später zu Cellulose oder Stärke weiter verarbeitet werden. Bei diesem Vorgang entsteht auch der für Menschen und Tiere so wichtige Sauerstoff.       Wasser + Kohlenstoffdioxid Zucker + Sauerstoff             H/O + C/O C/H/O +        O Zellatmung und Photosynthese ergeben einen Kreislauf, bei dem Pflanzen, Tiere und Menschen gegenseitig davon profitieren. Und letztlich stammt alle Energie direkt von der Sonne.
© F. Markert 2015
Der Kreislauf des Lebens Zellatmung und Photosyntehse
minicles.de
Naturwissenschaften begreifen
Zurück Zurück Impressum Impressum Fehler gefunden? Fehler gefunden? Hinweis: Experimente Hinweis: Experimente